Ein Dutt ist nicht gleich ein Dutt.

Ein Haardutt, wie ihn Lauren Conrad gestern auf der US Weekly Hot Hollywood Party trug, steht meiner Meinung nach nicht vielen Frauen. Denn ein Dutt kann auch schnell wie eine Oma-Frisur wirken und ich weiß auch nicht wieso, aber ich muss dabei immer direkt an Mrs. Doubtfire denken 😉 Wer kennt das nicht, wenn man im Stress ist oder zu Hause mal wieder für Ordnung sorgen muss, macht sich schnell mal die Haare zu einem Dutt zusammen – an eine Ausgehfrisur denke ich dabei eher selten.

Lauren Conrad hingegen steht die Frisur meiner Meinung nach ziemlich  gut. Durch ihre  lieblichen, recht kindlichen Gesichtszüge und die Stupsnase wird die Frisur gerade richtig in Szene gesetzt.

Was meint ihr? Wem steht ein Dutt? Dutt ja oder nein?

Advertisements

Ein Gedanke zu „Ein Dutt ist nicht gleich ein Dutt.

  1. Das stimmt, Lauren Conrad steht der Dutt echt ziemlich gut… die hat ein passendes Gesicht dafür.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.