>Mal ganz was neues.

>

Manche Dinge sind einfach unnötig. Wie z.B., dass sich drei Models zusammentun, eine Band gründen und sich the „“Rio“ girls nennen. So geschehen mit Marie Nasemann, bekannt aus „Germany’s Next Topmodel, Bonny Strange, ihrerseits Freundin von Wilson Gonzalez Ochenknecht und Jackie Hide, die bereits für Jil Sander modelte. Die Überflüssigkeit dieses Trios war der erste Gedanke, der mir durch den Kopf schoss, als ich von deren Existenz erfuhr. Doch ich muss gestehen, der Teaser zu ihrer ersten Musiksingle „Neon lights“ ist gar nicht mal so schlecht. Erinnert mich an 80er Jahre Pop und hat irgendwie was, bleibt im Ohr und ist allermal besser als Popsingles diverser Castingsbands, hinter denen ein ganzes Produzententeam steckt. Denn soweit ich das bisher richtig verstanden habe, haben die drei Mädels bisher noch keine Plattenfirma und die Single und das Video ohne viel große Hilfe alleine ins Leben gerufen. Geben wir Ihnen eine Chance. Ich bin gespannt.
Advertisements