>Jag alska Stockholm.

>

Genau um die Zeit vor zwei Jahren war ich in Stockholm. Und mit einem Blick auf den Berg voller Uniunterlagen auf meinem Schreibtisch ist doch ein bisschen Wehmut in mir emporgestiegen. Stockholm ist traumhaft schön und ein wahres Shoppingparadies (9 H&Ms in einer Einkaufsstraße, sehr coole schwedische Läden). Außerdem ist mir damals aufgefallen, dass die Schweden einfach ein unfassbar stylisches Völkchen sind! Mir kam keine einzige schlecht gekleidete Person unter die Augen. So soll es sein!

>Tipp: Firefox Personas

>

Ach, was es doch für nette Spielereien gibt. Sehr viel Spaß bereiten mir zurzeit die Firefox Personas, mit denen man seinen Internetbrowser ein wenig aufpeppen kann. Bei mir flimmert – in Vorfreude auf meinen bevorstehenden Amerika-Besuch – die Skyline von New York über den Bildschirm. 

Aus 15 verschiedenen Kategorien kann man sich das gewünschte Ouftit aussuchen und das Beste ist: man kann es so oft ändern wie man möchte. Wer Firefox benutzt und die Personas noch nicht für sich entdeckt hat, sollte das unbedingt mal ausprobieren. 
Zu den Personas geht es hier. Viel Spaß.
Veröffentlicht unter Tipp.

>Eine Krake zwischen Obama und Merkel.

>

Okay, gestern Nacht habe ich das RTL Nachtjournal gesehen. Meiner Meinung nach einige der wenigen „Nachrichten“-Sendungen auf RTL, die man sich halbwegs anschauen kann und bei denen man auch halbwegs gut über das politische Geschehen und die wirklich wichtigen Themen des Tages informiert wird. (Schade genug, dass man so eine Sendung erst um 0.00 Uhr ansehen kann.) 
Seit gestern Nacht hat sich meine Meinung dazu deutlich geändert. Dabei fing es eigentlich so gut an, Rückblick auf ein Jahr schwarz-gelbe Koalition, Stimmen der Opposition zu diesem Thema, Informationen über den Bahnstreik und die bevorstehenden Kongresswahlen in den USA. Aber dann… das ist echt unglaublich… dann kam ein gefühlter 10 Minuten Beitrag über das Ableben der Krake Paul, der bei der WM 2010 alle deutschen Spiele und das Finale richtig vorhergesehen hatte. Ein theatralischer Beitrag, musikalisch unterlegt mit Songs wie „Candle in the Wind“ und diversen anderen Liedern, die die „Tragik“ des Beitrags untermalen sollten. Wie lang der Beitrag dann wirklich noch ging kann ich leider nicht sagen. Nachdem mir die Stimme  im Fernseher doch tatsächlich mitteilen wollte, dass die Welt in tiefer Trauer über den Tod dieser Krake stehe und der Korpus des Tieres nun eingeäschert werden solle, habe ich dann doch ausgeschaltet.

>Sonntagsgemütlichkeit…

>

Sonntage laden doch einfach zum gemütlichen Gammeln ein. Eine heiße Tasse Kaffee und mit einem Buch oder der Lieblingszeitschrift unterm Arm ab ins warme Bettchen. Allen, die heute dafür Zeit haben, gebührt mein voller Neid. Ich werde den Tag stattdessen mit Unikram verbringen und werfe meinem lieben Sam einige neidvolle Blicke zu, der natürlich mal wieder genau weiß, wo er es sich gemütlich machen kann…